Landessprachkurse Deutsch

Deutschkurs für Asylsuchende

Förderung integrativer Maßnahmen Teil III

Das Sprachprogramm (Landessprachkurse Deutsch) des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz richtet sich an Personen, die keinen direkten Zugang zu den angebotenen Deutschkursen (Integrationskurse und Kurse der Deutschsprachförderung) des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) haben.

Diesen Personen wird durch das Angebot eine vergleichbare Alternative geschaffen, welche sich an den Grundlagen der durch das BAMF angebotenen Kurse orientiert.

Das Angebot umfasst folgende Kurse:

  • Einstiegskurse „Deutsch sofort“ mit dem Ziel A1 mit 200 Unterrichtseinheiten
  • Alphabetisierungskurse mit dem Ziel einer elementaren Sprachanwendung
    (angelehnt an Niveaustufe A1) mit 400 Unterrichtseinheiten
  • Aufbaukurse „Deutsch qualifiziert“ mit dem Ziel B1 mit 400 Unterrichtseinheiten
  • Aufbaukurse „Deutsch Beruf“ mit dem Ziel B2 mit 300 Unterrichtseinheiten

Berechtigte Personen erhalten Zugang zu diesen Kursen entsprechend bestimmter Vorgaben des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz, diese finden Sie hier.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

 

Interesse?

Dann melden Sie sich jetzt an:  Rufnummer 0351  494-460.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!